Hobbyzucht für

     Altdeutsche Schäferhunde

     Von-der-Insterburg

 

 

Auf dieser Seite möchten wir uns bei Ihnen vorstellen

 

Paul mit der Hündin Daya

Wie ich zur Hobbyzucht kam:

 

Als junger Mann hatte ich schon eine "Altdeutsche Schäferhündin" und diese tolle Rasse hat es mir schon immer angetan. Leider erlaubte mir mein berufliches Umfeld seitdem keine Hundehaltung.

 

Aber ...

im Frühjahr 2016 war es dann soweit!  

 

Die Idee war geboren und ich musste nur noch den richtigen Züchter finden.

 

Das ging einfacher als gedacht und mir war klar, dass ich einen Familienhund und keine Kampfmaschine haben wollte. Es sollte ein Altdeutscher Schäferhund mit geradem Rücken in Rotbraun/Schwarz werden.

Der DASV e.V.  entsprach meinen Vorstellungen der Zucht. 

So fand ich schließlich eine Hobbyzüchterfamilie, die gerade Welpen hatte und in der Nähe wohnte.

Ein Besuch war spontan möglich und auf dem Hinweg war mir klar:    NUR ZUM SCHAUEN!!!!

Ich  habe den Rüden und das Muttertier gesehen und mich lange mit dem Züchter unterhalten. Und mir gefiel sehr, was ich 

sah und hörte ! 

Die Welpen waren gerade mal 14 Tage alt.

Ich habe mich dann spontan in den Welpen mit dem lila Halsband verliebt.

Auf dem Rückweg war mir klar - es gab kein Zurück!

Es war eine große Freude für mich, als die Nachricht des Züchters kam, dass sie mir "Madame Lila" -so hatte ich sie mittlerweile liebevoll getauft- geben wollten.

Ich bin dann an den Wochenenden zum Züchter und habe meine Daya besucht......

Mit 12 Wochen habe ich Daya nach Hause geholt und wir sind sehr schnell zusammen gewachsen!

 

Im August waren wir dann  bei unserer ersten Hundeausstellung. 

 

Nach der Preisverleihung kam ein anderer Züchter auf mich zu und meinte:

 

"Mit so einem tollen Hund sollte ich mir mal überlegen,

  selber weiter zu züchten."

 

Der Wunsch nach einem Zweithund gleicher Rasse war bei mir eh bereits präsent und so überlegte ich und beschloss dann, Züchterseminare zu besuchen. Nachdem ich diese erfolgreich abgeschlossen habe, bin ich Mitglied im Deutsch- Altdeutschen Schäferhunde Zucht- und Sportverein e.V., kurz DASV e.V. geworden.

Ich habe uns den Zwingernamen 'Von der Insterburg' eintragen lassen und bin nun im Aufbau einer kleinen soliden Hobbyzucht. 

Ich  stehe am Anfang, aber mein Ziel und Bestreben ist es, gesunde freundliche Hunde zu züchten. 

 

Als notwendig sehen wir dafür:

 

   -  Unsere eingesetzten Zuchthunde sind gesund haben eine Zuchtzulassung.

   -  Sie sind HD/ED frei.

   -  Sie leben mit uns in der Familie, im Haus und Grundstück.

   -  Auch unsere Welpen wachsen in der Familie auf und werden nicht vor vollendung der 8. Woche abgegeben.

   -  Die Welpen sind vom Tierarzt mit einer Bescheinigung untersucht, geimpft, mehrfach entwurmt, haben einen Chip eine             Ahnentafel vom Deutsch- Altdeutschen- Schäferhunde- Zucht- und Sportverein e.V. (DASV e.V.)

      und einen DNA Nachweis.  

   -  Immer bekommen die Kleinen einen  EU - Ausweis.

 

   Wir züchten im Zuchtverband DASV e.V.

 

             So fing alles an.....

Kontakt:

 

Paul Hase

Mail: Paul.Hase@Kabelmail.de

Telefon: 04221 29 20 263

Mobil: 0177 52 11 563

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Paul Hase